Bims

Zur Herstellung von Leichtbetonsteinen und rheinischem Schwemmstein

Bims

Bimsstein

Bimsstein ist ein poröses Vulkangestein und entsteht bei der gasreichen Eruption eines Vulkans: Lava wird mit Wasserdampf und Kohlendioxid durchmischt und bildet so die porige Struktur des Gesteins. Dank seiner zahlreichen Poren ist Bims vergleichsweise leicht und besitzt die Eigenschaft auf Wasser zu schwimmen. Die Farbe des Bimssteins wird mit dem zunehmenden Luftgehalt, welcher wiederum auf die Blasengröße der Poren zurückzuführen ist, immer heller. Wegen seiner guten Wärmedämmwerte wird Bimsstein gerne bei der Herstellung von Leichtbeton genutzt, weiterhin trifft man den Stein im Garten- und Landschaftsbau an, wo er als Substrat verwendet wird, um die Wasserspeicherfähigkeit und Durchlüftung der Böden zu verbessern.